Dienstag, 22. Januar 2013

Pizza Pizza!

Nachdem ich mich ja so sehr verliebt hatte mag ich euch das Rezept nicht vorenthalten! War übrigens zu Omnizeiten schon meine Lieblingspizza!


Pepperoni-Spinat-Pizza

Zubereitung für 2 runde Pizzen oder ein Backblech

Tomatensoße:
6 Cocktailtomaten
1 Knoblauchzehe
1 El Tomatenmark
etwas Wasser
1 El Zitronensaft
1/2 TL Oregano
Salz und Pfeffer nach belieben

Belag:
ein Berg Babyspinat nach belieben,
4-5 frische Cocktail Tomaten,
5 scharfe Pepperoni aus dem Glas,
Käse nach Wahl. Auf meiner Pizza gab es Daiya Mozarella Style Streukäse und ein paar Flöckchen Daiya Pepperoni-Knoblauch Streichkäse.

Pizzateig:
250g Mehl (am besten Typ 00)
125 ml lauwarmes Wasser
1/2 pck Trockenhefe
1 Prise Salz, gern auch mehr wers mag
und 2-4 EL Olivenöl


Ofen auf 275°C bzw höchste Stufe mit Umluftfunktion vorheizen. Wer keinen Umluftofen hat sollte den Teig kurz anbacken damit er nicht durchweicht. Da es sich hier um eine Pizza mit dünnem Boden handelt, bereite ich zuerst alles andere zu, bevor ich mich um den Teig kümmere.

Für die Tomatensoße gebe ich alle Zutaten bis auf das Wasser in einen Mixer oder hohen Becher und püriere sie einmal kräftig durch. Anschließend gebe ich soviel Wasser dazu bis mir die Konsistenz gefällt, bei mir sinds ca 2-4 EL Wasser. Anschließend abschmecken, beiseite stellen und ziehen lassen.

Für den Belag schneide ich die Tomaten in scheiben, die Pepperoni in Ringe und lege alles bereit.

Für den Pizzateig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und Salz und Hefe in der Mulde verteilen. Nun nach und nach das lauwarme Wasser zufügen und immer mit einer Gabel etwas Mehl vom Rand der Mulde einrühren. Nun das Olivenöl in der Mitte verteilen und den Teig entweder mit einem Knethaken oder mit den Händen zu einem nicht brüchigen Teig verkneten. Bei Bedarf einfach noch etwas Öl zufügen. Anschließend den Teig sofort weiter verarbeiten und NICHT gehen lassen. Wer eine Blechpizza möchte rollt einfach den ganzen Teig in die entsprechende Form aus, ansonsten Teig teilen und in die klassische Form bringen, Dreiecke und Herzchen sind auch erlaubt.

Die Tomatensoße auf dem Teig verteilen, etwas Streukäse drüber geben und nach belieben belegen. Nochmal Streukäse und den Streichkäse drüber riesen lassen und die Pizza im oberen drittel im Herd zwischen 5 und 10 Minuten backen. Wer es krosser mag lässt die Pizza entweder etwas länger drin oder/und backt evtl den Teig vor.

Guten Appetit!



Kommentare: