Mittwoch, 23. Januar 2013

Mein Saro Omniblend mit Vitamix Behälter

Sooo hier der erstmal vorläufige Bericht über meinen Neuerwerb. Ob noch was folgen wird... mal schaun!


Nach langer Suche bin ich, wie berichtet, auf den Omniblend aufmerksam geworden. Viele Vergleiche hierzu gibts auf Youtube und auf zahlreichen Blogs, daher werde ich keinen großen Vergleichsbericht erstellen. Bin ich auch viel zu faul zu ;) Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich letztendlich für einen Omniblend (229 €). Zwischenzeitlich hatte ich aufgeschnappt das der Vitamix Behälter (149 €) auch auf den Omniblend passt und weil ich ein Fuchs bin, hab ich mir genau diesen kurzentschlossen noch dazu bestellt.
Omniblend - Vitamix

Nachtrag: Da es leider nicht so funktioniert wie erwünscht ist der folgende Text durchgestrichen, weitere Infos folgen!  

Zum kurzen Vergleich hab ich Erdnussbutter (mit 1 Tl Walnussöl) und Grüne Smoothies bei gleicher Menge und Zeit hergestellt. Kurzes Fazit:
  • Die Farbe des Vitamix Smoothie war durchaus kräftiger und dunkler, der Inhalt sämig, faserfrei und kernlos (Himbeeren).
  • Die Erdnussbutter war schon kremig und wies eine dickflüssige Konsistenz auf. 
Vitamix - Omniblend
  • Die Farbe des Omniblend Smoothie war im Vergleich heller, der Inhalt sämig aber minimal faserig, Kerne hab ich nicht bemerkt. Eine etwas längere Blenddauer hätte das wahrscheinlich behoben. 
  • Die Erdnussbutter war nach gleicher Blenddauer noch krümelig, bin mir aber auch hier sicher das dies an der Blenddauer liegt.
Meine Meinung: Unterschiede sind klar zu sehen, finde diese allerdings so minimal das es sich für mich weder lohnt, rechtfertigt noch erklärt weshalb ich 400 Euro mehr für einen Vitamix ausgeben sollte. Klar hab ich hier "nur" die Behälter ausprobiert aber bei Umdrehungen jenseits der 35000 pro Minute ist es glaub ich nicht relevant welches Gerät drunter sitzt, geschnippelt wird schließlich im Becher. Dementsprechend habe ich nun quasi für 378 € einen Omniblend auf Vitamixniveu... Aaaaaber.... und jetzt kommt das worüber ich eigentlich schreiben wollte!

Der Omniblend Behälter passt natürlich wie angegossen aufs Gerät, der Vitamix Behälter dagegen... naja ich weiss ja nicht. Halten und funktionieren tut alles, doch wenn der Behälter nicht gut gefüllt ist, passiert es schon mal das das Gerät während der Verwendung "wandert". Festhalten sollte man den Blender während der Verwendung sowieso (zumindest bei kleinen Portionen) daher ist das für mich kein Grund ihn nicht in der Kombi zu verwenden. Ist der Vitamix Behälter aber gut gefüllt dann wandert auch nichts rum. Ansonsten ist mir noch aufgefallen das beim blenden ein leichter Plastikgeruch entsteht, manchmal. Dieser entsteht durchs Mixen am Gerät selber, nicht am Behälter. Schätzungsweise weil das Gerät neu ist, ich werde mal weiter abwarten und schaun obs verfliegt und nochmal den Omniblend Behälter rauskramen und gegen schnuppern. 

Omniblend - Vitamix
Ich habe mich direkt nach diesen zwei Vergleichen für den Vitamix Behälter entschieden, allerdings spielten die Unterschiede beim blenden dabei eine untergeordnete Rolle. Mich hat das "BPA-Frei" am Vitamix Behälter eher überzeugt. Nicht das ich großartig Ahnung von der Materie hätte, aber WENN ich mir schon ein Gerät kaufe um mir so supergesundes Zeug herzustellen, heiß oder roh... dann will ich auch das es mir nicht bei der Verwendung irgendein Müll ins Essen panscht. Thats all.


Und hier noch ein Paar Eckdaten:

Der Blender ist ein JTC Heavy Duty 3 PS Omniblend mit bis zu 38000 RPM. Dazu gab es einen bruchsicheren 2 Liter Behälter mit Stößel. Bei diesem Model des Omniblend kann ich zwischen verschiedenen Programmen wählen
  • 35 Sekunden
  • 60 Sekunden 
  • 90 Sekunden
  • 13.000 u/min
  • 26.000 u/min
  • 38.000 u/min
  • dazu gibts noch eine Manuelle Pulsfunktion, auf wieviel umdrehung die Läuft... keine Ahnung
Liebste Grüße!






Kommentare:

  1. Danke für die Entscheidungshilfe :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oha, warum nochmal genau hast du den Text durchgestrichen? Überlege auch gerade, mir einen Omniblend zu kaufen (davon gibts ja so viele verschiedene...)

    Bitte um Antwort bzw. würdest Du nun nach ein paar Monaten einen Kauf befürworten oder doch eher den Vitamix favorisieren??

    Liebe Grüße

    Jackie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jackie,

      durchgestrichen habe ich ihn da ich den Omniblend mit dem Vitamixbehälter getestet habe. Der Text entstand bevor mir der Vitamixbehälter einmal um die Ohren geflogen ist weswegen ich die Kombination NICHT empfehle.

      Abgesehen davon...

      Ich würde einen Omniblend genauso befürworten wie einen Vitamix, aber nur mit den dazugehörigen Behältern. Die Ergebnisse weichen nur unerheblich voneinander ab und darum geht es ja schließlich. Einzig deine Wünsche könnten da noch rausfiltern welcher Mixer für dich besser ist. Möchtest du einen BPA freien Behälter dann warte noch bis es den auch für den Omniblend gibt oder kaufe einen Vitamix. Möchtest du eine Stufenlose Geschwindigkeitsregelung dann suche ausführlich nach dem Omniblend model welches von der Bedienung die gleiche Oberfläche wie der Vitamix hat oder kauf dir einen Vitamix =)

      Hoffe das konnte dir helfen =)

      LG

      Löschen
    2. Super, vielen herzlichen Dank!

      Dann lag ich mit meiner Entscheidungsfindung schonmal ganz gut. Hab mich für den Omniblend entschieden und zwar den stufenlosen MIT BPA freiem Behälter, der ab nächster Woche beim Gastroshop erhältlich ist. Hatte zwar mit dem Gedanken gespielt, den Vitamix Behälter dazu zu kaufen, aber -ganz ehrlich- ich finde, das ist mittlerweile einfach ein vieeeeeeeeeel zu großer Hype!
      Habe schon so viele Rezensionen gelesen und einfach für mich beschlossen: Nope, der Omniblend reicht für meine Verhältnisse/Ansprüche.

      Danke Dir :)

      Alles Liebe
      Jackie

      Löschen
    3. Auf welcher Gastroshop Seite hast du diesen stufenlosen Omniblend mit Bpa freiem Behälter denn gefunden? Könntest du die genaue Internetadresse angeben?
      Das wäre total lieb!

      Löschen
  3. Auf welcher Gastroshop Seite hast du diesen stufenlosen Omniblend mit Bpa freiem Behälter denn gefunden? Könntest du die genaue Internetadresse angeben?
    Das wäre total lieb!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Du müsstest einmal kurz googeln "strato Gastroshop" Dort gibt es einen Stufenlosen Omniblend. Auf der Seite gibt es auch Bpa freie Behälter aber noch nicht in der runden Form wie mir aufgefallen ist. Ich habe lediglich die Info von einem Blogleser erhalten das dieses Jahr ein runder BPA freier Behälter für den Omniblend erscheinen soll =)

      Hoffe ich konnte dir helfen

      LG

      Löschen
    2. Ja, vielen lieben Dank!
      Dann werd ich mal noch mit dem Kauf warten!

      Ein Mixer den ich gerne mal ausprobieren würde ist der Bianco Puro! Der ist zwar genauso teuer wie der Vitamix, aber sieht auch noch sehr toll aus! Habe aber keinerlei Erfahrung zu diesem Gerät.

      Löschen
    3. Gern =)

      Den Puro (doch etwas teurer als der Vitamix) habe ich auch schon testen dürfen, nachlesen kannst du es hier:

      http://diemiene.blogspot.de/2013/06/puro-lovestory-teil-2.html

      Viele Grüße!

      Löschen
  4. Ich habe mir einen Vitamix gekauft wegen der 7 jährigen Garantie und der langen Zeit, die die Firma schon am Markt ist. Den Revoblend oder den Omniblend hatte ich auch auf der Liste, aber dann doch nicht gekauft, weil die immer gleich mit 10.000 U/Min beginnen. Wenn man nur mal was verrühren will, dann ist das zu schnell. Der Vitamix ist da stufenlos. Die beste deutschsprachige Infoseite über Vitamix Geräte ist meiner Meinung nach übrigens http://www.bester-mixer.de und der Inhaber total nett.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    bei welcher Umdrehungszahl beginnt denn der stufenlose Omniblend? Welcher Vorteile bietet der zum anderen Omniblend-Modell bzw. welches ist zu empfehlen? Im Netz gibts jetzt den normalen Omniblend mit 1,5 l Tritanbecher für 230 Euro. Ist der 1,5 l Behälter ok? Auf der Abbildung sieht er rund aus, weiß nicht, ob das schon ein neues Modell ist.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich bin auch am Überlegen, ob ich mir einen solchen Mixer zulege. Meine Freundin hat den Vitamix, aber so viel Geld kann ich nicht ausgeben. Kann man denn die Mixer einmal testen? Wenn ja, wo kann ich das machen bzw. bestellen?

    LG Miri

    AntwortenLöschen
  8. Hey, inwiefern ist dir denn der VItamix-Behälter auf dem Omniblend "um die Ohren geflogen"?`Das macht mir gerade Angst. Ich hätte sonst auch gern die Kombi gehabt... Aber jetzt?

    AntwortenLöschen
  9. wenn anfangs grobe Stücke im Behälter sind kann es passieren dass er sich losrappelt, da er genau wie der Omniblend Behälter nur aufgesetzt und nicht irgendwie befestigt wird. Dann 'knirscht es natürlich im Gebälk'. Ich benutze seit einem Jahr den Omni Motorblock überwiegend mit dem Vitamix 0,9 L. Behälter und es gab noch nie Probleme. Allerdings habe ich beim Mixvorgang immer die Hand (mit leichtem Druck, je nach Mixgut) oben auf dem Behälter. So viel ich weiß wird das in der Omniblend Gebrauchsanweisung sowieso empfohlen (bzw. verlangt). lg Andrea

    AntwortenLöschen