Freitag, 14. September 2012

Produkttest Veggie-Burger Aldi

Mittlerweile habe ich sie schon so oft gegessen das ich schon fast nen schlechtes Gewissen habe diese leckeren Burger noch nicht vorgestellt zu haben, hol ich jetzt einfach nach ;)


Zutaten: Trinkwasser, Weizeneiweiß* (18%), Haferflocken*, Zwiebeln*, Sonnenblumenöl*, gehacktes Sojaeiweiß* (7%), Sojasauce (Trinkwasser, Sojabohnen*, Weizen*, Salz), Tomatenmark*, Röstzwiebeln (Zwiebeln*, Pflanzenöl*, Weizenmehl*, Salz), Tofu (Trinkwasser, Sojabohnen*, Festigungsmittel: Magnesiumchlorid und Calciumsulfat) (2%), Rohrohrzucker*, Hefeextrakt, Meersalz, Knoblauchpulver*, süßer Paprika*, schwarzer Pfeffer*, Gewürze*. * aus kontrolliert biologischem Anbau

Vegane saftige Burger gibt es nicht, hab ich sehr sehr oft gehört. Bisher habe ich auch noch keine veganen Burger großartig gegessen und Bratlinge würde ich jetzt nicht als Burger bezeichnen. Der Veggie-Burger von Aldi, hinter dem die Firma Tofu Life steckt, widerlegt diese Annahme allerdings sehr überzeugend. Würde ich nicht wissen was es ist, würde ich niemals auf die Idee kommen das es sich um einen veganen Burger handelt. Er hat nicht diese fast bröselige Konsistenzs von herkömmlichen Hackburgern (erinnert eher an TK Hacksteaks von Iglo), auch schmeckt er nicht genau wie ein Hackburger, ich würde mir sorgen machen wenn es so wäre. Trotzdem ist er saftig wie ein Burger, hat einen tollen Biss und schmeckt äusserst lecker egal ob gebraten oder gegrillt. Als nächstes werde ich mir so einen Burger kross braten und in Streifen auf meinen Salat legen. Gehackt als Hackersatz sicherlich auch zu verwenden. Für 1,75 € bekommt man auch 2 Burger die man lt. Verpackungshinweis auch kalt essen kann, das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert :). Einziger Minuspunkt: Die Veggie-Burger sind immer sehr schnell ausverkauft. Von mir gibts auch hier eine klare Kaufempfehlung.


Liebste Grüße!


Kommentare:

  1. hm.... das klingt ja sehr verlockend :-)
    Ich hatte ihn schon paar mal in der Hand, erst gestern wieder, weil um 25%.
    Dann denke ich mir aber immer wieder: Nö, das muss nicht sein. Und lass dann doch meistens diese "Ersatzprodukte" zu kaufen. Es gibt ja genügend Getreide, Gemüse und Obst. Ich denke dann doch immer das doch besser ist möglichst naturbelassenes zu essen, mit so wenigen Verarbeitungsschritten wie möglich.
    Hm... naja, vielleicht proibier ich ihn doch einmal. Nur zwecks Probieren halt. *Grins*
    LG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab so ein Packen auch mal mitgenommen, weil ich es toll fand, dass es jetzt auch bei Aldi Nord veganen Kram gibt. Aber meins war er so gar nicht, viel zu überwürzt für meinen Geschmack.

    LG
    Liath

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lustig, mein Omni meinte nämlich "endlich mal nicht so überwürzt" :D

      LG Miene

      Löschen
  3. ich finde den auch toll :) der beste burger!

    AntwortenLöschen
  4. schmeckt wirklich gut! man(n) riecht aber danach sehr nach knoblauch (meint meine freundin :)) und hat relativ viel kalorien oder ?

    aber trotzdem ich ess den gern, auch kalt !

    Guinnes

    AntwortenLöschen