Donnerstag, 6. September 2012

Hommus

Da es Hommus bei uns immer recht spontan gibt, koche ich es selten mit getrockneten Kichererbsen und bevorzuge die Dosenvariante, hat den Vorteil das ich eben nicht noch eine Nacht warten muss ;) Im Libanon gehört es zu jeder Vorspeisenplatte, macht sich aber auch gut zum Frühstück :)

Hommus

Zubereitung

1 große Dose Kichererbsen
2-3 El Tahin (Sesampaste)
1 Zitrone, gepresst
1-2 Knoblauchzehen, gepresst
etwas Kochwasser (ca 6 El)
Öl
Gewürze nach Bedarf: 1 Tl Salz, Kreuzkümmel gemahlen (Cumin), Paprikapulver oder Chayenne Pfeffer zum garnieren

Die Kichererbsen kochen bis sie etwas weicher sind und in ein hohes Gefäß oder in die Küchenmaschine ohne Kochwasser geben. Nach und nach Tahin, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, etwas Kreuzkümmel und Kochwasser zufügen, mit einem Stabmixer oder Küchenmaschine pürrieren, abschmecken und den Vorgang so lange wiederholen bis die gewünschte Würze vorhanden ist. Je mehr Kochwasser hinzugefügt wird, desto sämiger wird die Konsistenz Die Mengenangaben entsprechen meinem Geschmack, da Geschmäcker aber bekanntermaßen verschieden sind würde ich empfehlen das man sich mit den Gewürzen langsam rantastet. Mit Öl und Paprikapulver garnieren und servieren. Dazu passen Fladenbrot, Gemüsesticks und noch viel mehr, macht sich im übrigen immer gut auf einem Buffet oder als Aufstrich

Guten Appetit!





Kommentare:

  1. Ja, einfach genial - vor allem als Brotaufstirch!
    Geht fix und schmeckt so gut!
    Allerdings muss ich gestehen das ich bisher immer auf den fertigen Hummus zurückgegriffen habe, dens grad bei Billa und Spar gibt, die sind so lecker. ^^ *schäm*
    Danek für das Rezept.
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, gekauftes fertiges Hommus hab ich einmal gegessen :D 15 Jahre her und war total bäh... kam aber auch aus ner Dose ;)

      Löschen
  2. Eine Mitschülerin von mir meinte, sie würde sich Hummus fast überall drauf klatschen. Auf's Brot, aufs Wraps, zum Salat, zum Mittagessen, zum Frühstück.
    Ich musste dann zugeben, dass ich es selbst noch nie probiert hab.
    Sie mit weit aufgerissenen Augen: "WAAAAS, wie kannst du nur?!"
    Danke für das Rezept, werd es wohl wirklich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WAAAS, wie kannst du nur? :D Dann wirds aber mal Zeit, vielleicht kannst ja deine Freundin mal mit einem rote Beete Hommus überraschen ;) Gutes gelingen!

      Löschen
  3. Selbst gemacht habe ich es auch noch nie. Dein Rezept klingt realisierbar, wird zeitnah getestet! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann berichte mal wie es dir geschmeckt hat :)

      Löschen