Samstag, 29. September 2012

Bier-Eis und Vegan for Fit

Hallo!!!

Zum Abschluss unseres München Trip gabs noch ein kleines Hightlight ;) wenn auch echt sehr fragwürdig.

Nach dem Brunch im Cafe Ignaz hat uns ein Freund noch zum "verrückten Eismacher" geführt. Der Name scheint dort Programm zu sein, jedenfalls bei den Eissorten. Betritt man die Location denkt man aber nicht nur wegen dem Namen an den verrückten Hutmacher aus Alice in Wunderland. Die Wände sind bunt bemalt und angelehnt an das Märchen um Alice und der verrückte Eismacher begrüßt einen im pinken Anzug mit Zylinder :D Leider hatten wir nicht mehr ganz so viel Zeit also reichte es nur für eine Kugel "auf die Hand". Veganes ausgefallenes Eis gab es neben dem Fruchteis auch in ausreichender Menge, zwischen Erdbeer-Balsamico und verschiedenen Biereissorten habe ich mich (die restlichen Sorten hab ich vergessen), da ich auf der Wiesn kein einziges Augustiner getrunken habe, für eine Kugel Augustiner-Bier-Eis entschieden. Naja ich muss sagen, es war sehr interessant, schmeckte wie Augustiner aber ich ziehe dieses Gebräu dann doch lieber in flüssiger Form vor. Ganz so experimentierfreudig waren meine Begleiter nicht, für sie gab es einmal Apfel-Pfannkuchen-Eis und Cookie-Eis ;) gibt also auch durchaus normale Sorten. Nur mein Omni hatte noch einen Löffel vom Weißwursteis zum probieren bekommen. Nun naja... geschmacklich wohl wie ne Weißwurst aber ich glaub nicht das es ihm geschmeckt hat ;)

Chilicracker und Zucchini Lasagne Bolognese
So und nun, nachdem ich mich ja gestern schon regelrecht verteidigt habe wieso, weshalb, warum ich mir Vegan for Fit gekauft habe..... werde ich euch nun in Zukunft mit meiner Challenge "belästigen" und hoffen das es euch nicht all zu sehr auf die Nerven geht und versuchen auch mal über was anderes zu berichten als es grad wohl jeder 5. Blog tut :D Im übrigen hätte ich mich natürlich nicht verteidigen müssen, ich habe auch nicht das Gefühl das diese Erklärung erforderlich gewesen wäre aaaaaaaaber, da ich selber mit einigen Aussagen von Attila Hildmann nicht zufrieden bin und mit dem Kauf gehadert habe, wollte ich einfach meine Beweggründe erklären die mich zu dem Kauf bewogen haben um vielleicht auch bei wem anders Vorurteile gegenüber dem Buch zu minimieren ;)

Amaranth Joghurt Pop und Ananas Kokos Müsli
Tja und nun... ich bin bei Tag 3 meiner Challenge, habe meine Wiesn-Kilos wieder runter und ein Stückchen mehr. Klar liegt das auch an der Challenge, wer sich 2-3 Tage vollfuttert und sich dann so ernährt wie im Buch MUSS automatisch abnehmen. Wäre aber wohl auch so hätte ich mich wie gewohnt ernährt, schon allein weil man im Urlaub ja eh mehr isst, also ich zumindest ;) Tja und sonst hadere ich noch mit den Frühstücksangeboten im Buch, ich bin kein Süssesser am Morgen, eigentlich überhaupt nie. Mir erscheinen die herzhaften Rezepte für morgens  allerdings etwas zu Zeitaufwendig, so dass ich diese erst am Wochenende ausprobieren werde. Amaranth-Pop und Ananas-Kokosmüsli machen mich jedenfalls nicht wirklich satt bis zum Mittag. Weiter kann ich einen großen Unterschied feststellen was meine Morgenmüdigkeit angeht. Die ist quasi im Moment gar nicht vorhanden obwohl es in den letzten Wochen so schlimm war das ich gelegentlich auch noch bis 7 Uhr weiter geschlafen hab. Jetzt springe ich regelrecht um 5 aus dem Bett raus. Weitere positive Veränderungen sind mir noch nicht aufgefallen ;) Dafür bekomme ich nach wie vor 2 Stunden vor dem Mittag hunger den ich jetzt mit Grüntee ertränke. Ich brauch wohl immer einen Ansporn bzw Grund um zu trinken sonst krieg ich nicht mal 1 Liter Wasser am Tag runter. Auch ein positiver Nebeneffekt der Challenge im Prinzip. Bisher war im übrigen auch alles sehr lecker und auch meinem Omni schleckt alles sehr gut, wobei ich für ihn noch extra Nudeln oder was anderes Einbaue... Er sollte nämlich am besten gar nichts mehr abnehmen und fitter fühlt er sich trotzdem ;)

Blumenkohl Curry Crunch und Brokkoholic
Liebste Grüße!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen