Donnerstag, 16. August 2012

Schoko-Nuss-Gugelhupf (Vegan)

Nachdem ich mich vor ein paar Tagen schon an einen Schoko-Sahne-Kuchen versucht hatte, der zwar lecker war aber mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen hat das ich ihn hier vermerken würde, musste ich es einfach nochmal probieren, die Vegane Backkunst find ich nämlich noch viel interessanter als die Kochkunst ;) Kurzerhand veganisierte ich mein streng geheimes Schoko-Nuss-Kuchen Rezept und raus kam folgendes ...

Schoko-Nuss-Gugelhupf

Zubereitung für 1 Gugelhupf

300g Mehl
150g Zucker
100g gemahlene Haselnüsse (funktioniert auch mit jeder anderen Nuss)
100g Mandelstifte (oder gehackte andere Nüsse)
1 pck Backpulver
1 pck Vanillezucker
1 pck Vegane Schokodrops
70g Pflanzenfett
300ml Soja-Reis-Milch

Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen und die trockenen Zutate miteinander vermischen, anschließend rühre ich die Milch und das Fett ein. Die fertige Teigmasse in eine Gugelhupf oder Kranzform füllen, den Ofen auf 170° Umluft runter schalten und 50 Minuten backen. Je nach Ofen am besten drauf achten und Holzstäbchen Stichprobe nicht vergessen. Leider hatte ich keine Kuvertüre zuhause, schmeckt damit aber sicher noch besser ;)

Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Mhmmm... das Rezept muss ich definitiv demnächst mal versuchen, klingt toll und sieht sher lecker aus!
    Ich freu mich Deinen Blog gefunden zu haben, da mein freund auch Omnivore ist und ich nun vegan und dasnicht immer so leicht ist bei uns.
    Es ist schön zu wissen das es auch noch andere gibt, die in der Konstellation zusammenleben! :-D
    Bei uns sorgt das allerdings schon noch für Gesprächsstoff, weil fü rmeinen freund eben Tiere schon noch einfach "NUR" Tiere sind und für mich eben sozusagen eine art "Mitmenschen" *grins*
    Ich freu mich bei Deinem Blog dabei zu sein und schicke GLG :-D
    MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha da freu ich mich ja richtig drüber :) Die Konstellation ist ja nicht immer so einfach. Schätze mal deinem wird da sicherlich auch mein Gyros schmecken :D Mein Omni hat nämlich überhaupt keinen Unterschied geschmeckt und bisher haben wir nicht so viel Gesprächsstoff auch wenn unsere Küche auch für meinen Omni seit mind. nem Monat absolut fleischfrei ist, nur außerhalb noch nicht.

      Löschen
  3. Hmmm kommentieren muss ich auch noch lernen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hab ich hier aus Versehen ein Kommentar gelöscht, Sorry!!!! :/

    AntwortenLöschen
  5. Kein Problem, ich kann's ja einfach nochmal schreiben...

    Super Rezept, ich habe den Kuchen letztes Wochenende nachgebacken und er ist KLASSE geworden. Fürs Aroma habe ich noch abgeriebene Zitronenschale dazugetan und ich habe nur 200ml Reismilch gebraucht. Das Rezept mache ich zu Weihnachten sicher nochmal, dann kann sich meine Familie davon überzeugen dass vegan essen vielleicht doch nicht so schrecklich ist :D

    AntwortenLöschen