Freitag, 17. August 2012

Palak Tofu mit Curry Reis (Vegan)

Spinat Spinat ich liebe Spinat! Da einfacher Spinat aber auch mal mir auf Dauer zu langweilig werden kann (hat allerdings 29 Jahre gedauert bist das passierte) hat mir Tante Google ein paar alternativen Vorgeschlagen. Nach etwas rumwuseln und testen kam vor einiger Zeit das bei raus, anfangs noch mit selfmade Paneer, nun perfektioniert mit Tofu. Seitdem gabs Spinat nicht mehr anders ;)

Palak Tofu mit Curryreis

Zubereitung für 3-4 Portionen

1-2 Zwiebeln, in Streifen geschnitten
1 Tofublock (ca 200g), gewürfelt
1 Schale Kirschtomaten (normale gehen natürlich auch, 3-4), geviertelt bzw gewürfelt
1 Pck TK Spinat (400g) oder Blattspinat
2 cm Ingwer, gehackt
1-2 Chilis, gehackt (wers schärfer mag nimmt halt mehr)
Reis
Gewürze: Kreuzkümmel, Kurkuma, gemahlener Koriander, Garam Masala, Curry, Salz

Den Reis nach Packungsanweisung aufsetzen und 1-2 Tl Currypulver zufügen. Die Zwiebel und den Tofu mit Öl in einer Pfanne oder Wok anbraten und 1 Tl gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen, zusammen kurz weiter braten. Anschließend die Tomatenstückchen bis auf einen kleinen Rest zum garnieren zufügen und bei geschlossenem Deckel unter gelegentlichem rühren kurz kochen lassen. Den aufgetauten Spinat zufügen, mit Ingwer, Chili, 1/2 Tl Kurkuma, 1/2 Tl Koriander, 1 Tl Garam Masala und Salz würzen, abschmecken und kurz aufkochen. Mit den restlichen Tomaten garnieren und mit Reis servieren. Wer mag kann das ganze auch mit Sojacuisine als Rahmspinat verfeinern, mir reich nen Schluck Soja oder Hafermilch :)Wer mag kann auch den Tofu weglassen oder separat anbraten.

Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen