Donnerstag, 9. August 2012

Mett macht Fett... not! (Vegan)

Next Stop... Mettigel 
Ein Klassiker in der fleischigen Frühstücks-und Abendbrotküche, zumindest bei mir auf der Arbeit mit den ganzen gestandenen ab 50gern, mit reichlich Zwiebeln und Gewürzen, rotes, totes Tierleichenmett.. Das geht auch anders, wie sicher schon viele wissen die sich ein wenig mehr mit Veganer Kost beschäftigen ;)

Veganes Mett

Zubereitung für mind. 6 Scheiben Brot/Brötchen what ever...

3 Dicke Reiswaffeln (neutral oder mit Salz, nein nicht die mit Schoko!)
50g Tomatenmark
1 Zwiebel
Wasser
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel

Die Reiswaffeln in einer ausreichend großen Schüssel oder Schale grob zerbröseln, Wasser hinzufügen (ich fang mit 50 ml an und füll ggf bis 100 ml auf), die Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Tomatenmark zu den Reiswaffeln geben. Mit den Gewürzen abschmecken und ziehen lassen. Nach Bedarf kann noch Tomatenmark oder/und Wasser hinzugefügt werden bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Meiner Meinung nach ziemlich Mettig!

Guten Appetit




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen