Samstag, 18. August 2012

Kokospralinen (Vegan)

Lange nicht genossen, wenn auch heiss und innig geliebt: Raffaello.... Erst habe ich sie mir lange verweigert weil sie einfach zu ungesund sind und definitiv nicht in meinen Diätplan passten und nun weil sie nicht vegan sind... jedenfalls die gekauften ;) Auch wenn in meiner Version der Keks fehlt, ans Orginal kommts trotzdem!

Kokospralinen (Vegan)

Zubereitung für 15-20 Pralinen je nach Grösse

200 ml dickflüssige Kokosmilch
30g Alsan (egal welches Pflanzenfett hauptsache fest im kalten Zustand)
1/2 pck Vanillezucker
150g Kokosraspeln
30g Zucker
ganze Mandeln

Die Kokosmilch (am besten nur die weiße feste Masse die üblich ist in Dosen) zusammen mit Alsan und 100g Kokosraspeln aufkochen, mit Zucker und Vanillezucker abschmecken und so lange weiterrühren bis ein dicklicher Brei entsteht. Anschließend die Masse abkühlen lassen und kaltstellen. Wenn die Kokoscreme fest genug ist, mit einem TL eine Portion in die Hand nehmen, eine Mandel mit der Creme umschließen, in den restlichen Kokosraspeln wenden und nochmal für 1-2 Stunden kalt stellen und Kalt lagern.

Guten Appetit!



Kommentare:

  1. Schöne Seite hast du hier! Gefällt mir sehr - auch die Produkttests!
    LG und dir nen schönen Start in die neue Woche,
    Momo

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich irgendwie weiße (vegane) schokodrops in das rezept einarbeiten? wenn ja, wie?

    AntwortenLöschen