Samstag, 11. August 2012

Gemüse Thaicurry

Am liebsten ganz scharf!
Passend zur Kokosmilch gibts nun auch das Rezept fürs Thaicurry, je nach Geschmack ist es natürlich sehr wandelbar bei Gemüse und den Currypasten, ich nehm eigentlich immer das was grad da ist daher eignet es sich auch wunderbar als Resteverwertung. Ich bevorzuge die Rote und die Grüne Paste, die Gelbe ist mir zu mild ;) Ob die Pasten nun Vegan sind kann ich leider nicht sagen da ich noch nicht nachgeschaut habe, würde aber nicht unbedingt drauf Wetten, man weiss ja nie wo Fischsauce drin ist....

Gemüse Thaicurry mit Reis

Zubereitung für 4 Portionen (oder auch mehr)

1 Paprika, gewaschen, klein geschnitten,
1 Zucchini, gewaschen, halbiert klein geschnitten,
2-3 Möhren, geschält, in Scheiben geschnitten,
200g Champignons, geviertelt
1 Dose (400ml) Kokosmilch, alternativ auch selbstgemachte
1 El gehackter frischer Ingwer
1-2 Chilis, gehackt oder in Ringe geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in Stücke geschnitten
Curry Paste
Reis

Den Reis nach Packungsanweisung aufsetzen. Die Hälfte der Kokosmilch und 1-2 EL Currypaste erhitzen und rühren bis sich die Paste mit der Milch vermischt hat und aufkochen. Das Gemüse bis auf die Frühlingszwieben hinzufügen und bissfest garen, den Rest der Kokosmilch dazugeben und anschließend den Ingwer, die Frühlingszwiebeln und die Chilis beigeben und unterrühren. Mir Reis servieren.

Guten Appetit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen